Poker turnier bern

  1. Ios Spielautomaten Mit Geld Bonus 2023: Heutzutage sind Wale größtenteils eine geschützte und verehrte Art, mit Ausnahme einiger Länder, die sie immer noch für Fleisch jagen und töten, und im Falle Japans für sogenannte Forschungszwecke.
  2. Top Slots 25 Euro Startguthaben - Die Mindesteinzahlung beträgt 10 Euro bei Kreditkartenzahlungen und 5 Euro mit Banküberweisung oder telegrafischer Einzahlung.
  3. Spins Online Und Spielhalle: Mit einem Retro-Feeling ist Mega Joker auch ein grandioser progressiver Slot von NetEnt, der trotz seiner Old-School-Grafik und dem Thema Obstautomat sehr beliebt ist.

Kakerlakenpoker

Beste Slots Ohne Ersteinzahlung 2023
Sie alle haben eine aufregende Auswahl an Spielen, die die Spieler erkunden können, und sie alle richten sich auf verschiedene Arten an US-Spieler.
Mobiles Casino Hohe Auszahlung 2023
Bevor wir eine Auswahl der besten und klügsten Online-Casinos getroffen haben, haben unsere Experten beträchtliche Anstrengungen unternommen.
Es wird allgemein impliziert, dass in einem freien Land unter einer demokratischen Regierung das, was nicht speziell illegal ist, tatsächlich legal ist.

Keno letzten 50 ziehungen

Android Casino Spiele 2023
Dieser Vorgang dauert zwischen einer Stunde und einem Tag.
Die Besten Online Casino Roulette Spiele Zum Spielen
Darüber hinaus machen wir es auch möglich, dass die von uns befürworteten Cyber-Casinos schnelle Auszahlungsgeschwindigkeiten haben, so dass Sie auf keinen Fall lange auf Ihr Geld warten müssen.
Ios Spielautomaten Bewertungen

Connect with us

News von der Insel Sylt

TSV Westerland Handballer / innen siegen! Basketballer kämpferisch.

Published

on

TSV Westerland
© %author%

TSV Westerland Handballer/Innen und die Baskteballer waren am Samstag und Sonntag aktiv. Hier eine Zusammenfassung des Sylter Sport-Wochenendes

TSV Westerland Herren kämpft Lindewitt nieder

Das Herrenteam des TSV Westerland hat sich eindrucksvoll für die 25:34 Hinspielniederlage revanchiert und die Gäste vom TSV Lindewitt mit 25:20 auf das Festland zurückgeschickt. 17:1 Punkte, so lautet die Bilanz der letzten neun Spiele. Nach dem haarigen Auftakt gegen Eckernförde und Lindewitt gab es nur noch einen Punktverlust gegen Munkbrarup.  

TSV Westerland

160 Zuschauer sahen Sieg der TSV Westerland Handballer

Am Samstagabend war die “Wahre Höllle des Nordens” mit 160 Zuschauern gut besucht. Sie sahen eine Sylter Mannschaft, die in der ersten Minute in Rückstand geriet, um dann zwanzig Minuten lang zu dominieren. Lindewitt kämpfte sich durch die beiden besten Werfer Dau und Kelder zurück ins Spiel, um nach 23 Minuten und verworfenen Siebenmeter von Canaj sogar in Führung zu gehen. 

Mit einem gerechten Unentschieden ging es in die Halbzeit. Und es blieb spannend, obwohl die Sylter teilweise mit drei Toren führten. Fünf Minuten vor Schluss dann die Entscheidung. Zunächst netzte Tillmann zum 23:19 ein. Der folgende Siebenmeter der Lindewitter wurde von Bardon verworfen und der Toptorschütze Jonah Kelder musste auf die Strafbank. Freie Fahrt für den mit acht Treffern erneut überragenden Ardian Canaj, der auf 25.19 erhöhte. Das 25:20 der Lindewitter war nur noch Ergebniskosmetik. 

Für den TSV Westerland trafen neben Ardian Canaj (8) auch Nico Matzhöfer (4), Johannes Biallas (4), Christoph Asmus (4), Kevin Sebastian Tillmann (2), Eike Sjard Knudsen (2)

Neuzugang Sylter Finn Rudolf fügte sich hervorragend ins Team ein und traf ebenfalls. Wir wünschen Finn für die Zukunft alles Gute beim TSV.

Der anfangs zusammengewürfelte Kader hat sich, neben dem Damenteam, zu einem weiteren Erfolgsgaranten des Sylter Handballs entwickelt. Der Rückstand auf den Tabellenersten Viöl ist auf zwei Punkte geschmolzen. Die Verantwortlichen sollten sich erneut mit Thema Aufstieg befassen. Oder will man die Ochsentouren auf das Festland vermeiden? Jetzt sind die Sylter gefragt. Wie viel Support könnt ihr unserem Team bieten? Das nächste Heimspiel gegen Eckernförde könnte ein Meilenstein werden. Ein Pflichttermin für alle sportbegeisterten Insulaner. Am nächsten Sonntag geht es zu den Sternen nach Flensburg. Das Spiel ist um 18.00 Uhr. (Wir fahren ab Klanxbüll mit dem PKW und können noch drei Leute mitnehmen)

TSV Westerland: Ardian Canaj (8), Nico Matzhöfer (4), Johannes Biallas (4), Christoph Asmus (4), Kevin Sebastian Tillmann (2), Eike Sjard Knudsen (2), Finn Nikolai Rudolf (1), Alexander Zaspel, Timo Schmiedl, Stephan Lankenau, Lars Gostomsky, Bjoern Gostomsky, Luca Samuel Cieslak. Offizielle:

TSV Lindewitt: Jonah Kelder (5), Sebastian Bardon (4), Felix Dau (3), Malkom Mahler (2), Fin Ingwersen (2), Luca Braaf (2), Finn Petersen (1), Benjamin Löhmer (1), Steffen Niklas Mau, Jan Henrik Kordt, Fabian Johannsen, Marco Brodal. Offizielle: Sven Kreul

Schiedsrichter: Rainer Block

1HSG Jörl-Doppeleiche Viöl121011305:24621:3
2TSV Westerland12912314:29719:5
3Eckernförder MTV11812291:22817:5
4Bredstedter TSV 212804318:29816:8

TSV Westerland Handball Damen erneut überragend

Apropos Erfolgsgaranten. Die Damen des TSV Westerland sind derzeit das Maß aller Dinge in der Kreisklasse Nord. Mit 287 Toren in nur neun Spielen, stehen sie auf dem ersten Platz der nördlichsten Klasse Deutschlands. Am Wochenende ging es nach Flensburg zu IF Stjernen Flensborg 3. In der ehrwürdigen 1100 Zuschauer fassenden Idraetshalle verirrten sich 25 Zuschauer. Die fehlenden 1075 verpaßten einen eindrucksvollen Auftritt der Sylterinnen.

Von Anfang an wurden die Flensburgerinnen unter Druck gesetzt und bereits nach einer Viertelstunde war die Partie beim 10:2 entschieden. Zur Halbzeit stand ein solider 14 Tore Vorsprung auf dem Zettel der Schiedsrichtercrew, der auch in der zweiten Hälfte Bestand hielt. Mit 37:18 fegten die Westerländerinnen das Team aus Flensburg am Ende aus ihrer Halle.

Am Samstag, den 21. Januar um 16 Uhr treffen die Sylterinnen dann auf das Team von Tarp/Wanderup! Auf gehts Leute! Begleitet unsere Mädels beim Aufstieg!

Nadja Middeka und Jana Petersen mit 11 bzw. 12 Treffern waren die überragenden Sylter Torschützinnen. Auber auch  H. B. (5) Janina Nielsen (4) Verena Wittke und Marisol Schnittgard (je 2), sowie Shaira Carmen Barth konnten sich in die Liste eintragen. 

TSV Westerland – TSV Lindewitt: 25:20 14.01.2023, Westerland, Männer Kreisoberliga, Zuschauer: 158.

TSV Westerland: Ardian Canaj (8), Nico Matzhöfer (4), Johannes Biallas (4), Christoph Asmus (4), Kevin Sebastian Tillmann (2), Eike Sjard Knudsen (2), Finn Nikolai Rudolf (1), Alexander Zaspel, Timo Schmiedl, Stephan Lankenau, Lars Gostomsky, Bjoern Gostomsky, Luca Samuel Cieslak. Offizielle:

TSV Lindewitt: Jonah Kelder (5), Sebastian Bardon (4), Felix Dau (3), Malkom Mahler (2), Fin Ingwersen (2), Luca Braaf (2), Finn Petersen (1), Benjamin Löhmer (1), Steffen Niklas Mau, Jan Henrik Kordt, Fabian Johannsen, Marco Brodal. Offizielle: Sven Kreul

IF Stjernen Flensborg 3

Vanessa Harp (1) Lea Boose (1) Celine Thordsen (4) Linnéa Emily Kremer (5) Melina Kühl, Kerstin Schröder, Saskia Thordsen (4 1/1) Johanna Melissa Steinbeck (1) Jana Graumann (2) Elena Sara Andresen

TSV Westerland

Lisa Heß, Shaira Carmen Barth (1 1/1) H. B. 85)  Janina Nielsen (4) Ida-Rieke Lauritzen, Verena Wittke (2) Marisol Schnittgard (2) Jana Petersen (12) Nadja Middeke (11 1/1) Solvejg Reimers

1TSV Westerland9900287:16918:0
2HSG Nord-NF8611197:15813:3
3HSG SZOWW 29522247:20112:6
4HSG Schafflund/Medelby9513234:18911:7
Westerlands Dänner trifft gegen körperlich überlegene Gegner

Sylter Basketballer der U14 gegen Kiel chancenlos

„Gegen Kiel kann man verlieren“, so Kemal Yildiz, der Trainer der einzigen Basketballmannschaft der Insel, die derzeit in einer Punktrunde antritt. Gab es im Hinspiel eine 20:76 Niederlage hatten sich unser Basketballnachwuchs einiges vorgenommen.

Doch gegen die überlegenen Kieler scheint in der Liga kein Kraut gewachsen. Sah es spielerisch doch recht gut aus, was die Sylter auf das Parkett brachten, war es neben der köperlichen Überlegenheit die Treffsicherheit, die wohl den Unterschied machte. Zur Halbzeit stand es dann auch 10:34. Die Sylter kämpften sich, wie auch schon gegen Husum in der zweiten Hälfte ins Spiel zurück und konnten noch 17 Punkte erzielen. Man erkennt hier die Handschrift des Trainers, der das Team zweimal die Woche trainieren lässt und die Jungs und Mädels konditionell fordert. Am Ende verloren der TSV mit 27:71. Gratulation an den verdienten Meister aus Kiel. 

Die Enttäuschung wich schnell der Vorfreude auf eine weitere Saison, in der man vielleicht dem ein oder anderen Favoriten ein Bein stellen kann. Es ist schade, dass es nicht mehr Jugendmannschaften im Kreis gibt. Kiel und Husum, die in der Tabelle führen, gehören mit Sicherheit in die Landesliga. Aus dieser werden wohl die Teams aus Itzehoe und Flensburg absteigen und zumindest letztere demnächst als Gäste auf der Insel zu Besuch sein. 

1Kieler Förde Baskets55/010375 : 115
2TSV Husum54/18268 : 183
3TSV Westerland51/42144 : 270
4TSV Schleswig50/5-1101 : 320

Hier einige Spielszenen.

Teamhuddle
Körperliche Überlegenheit der Kieler
Schön freigespielt…
Der Ball war schon verloren…
Gelungener Rebound
Sicher verwandelter Freiwurf
Treffsicher – auch gegen rund ein Kopf größere Gegner

Die Auftritte des Teams werden immer besser, denn viele Spieler hatten zu Saisonbeginn gar keine Punktspielerfahrung.

Continue Reading
1 Comment

1 Comment

  1. Pingback: Handball Sylt: TSV Westerland siegt - Basketballer verlieren

Leave a Reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

WordPress Cookie Hinweis von Real Cookie Banner