SC Norddörfer
© %author%

Eine Niederlage mit Ansage gegen die Kicker von der Nachbarinsel. In der Kreisliga gibt es für den SC Norddörfer weiterhin wenig zu holen. Die Reise auf die Insel Föhr hätte man sich sparen können. Mit sieben Gegentreffern waren die Sylter dem FSV Föhr eindeutig unterlegen.

Gleich in der zweiten Minute stellte Petersen die Weichen auf den Sieg. Danach schien die Partie lange ausgeglichen, bevor ausgerechnet ein Eigentor von Latsou zum 2:0 führte. Durch das 3:0 von Bender kurz vor der Halbzeit war bereits die Entscheidung gefallen.

Die zweite Halbzeit begann wie die erste angefangen und aufgehört hatte. Mit dem vierten und fünften Treffer (Olufs Foulelfmeter und Petersen) für den FSV, die es dann ruhiger angehen ließen. Tarek Bender war es, der dann kurz vor Schluß mit seinen Treffern  zwei und drei das Debakel für den SC Norddörfer komplettierte. 

SC Norddörfer auf einem Abstiegsplatz

Diese überwintern nun auf einem Abstiegsplatz, haben aber zum Teil  zwei Spiele weniger als die vor ihnen liegende Konkurrenz. Der FSV Föhr liegt auf dem ersten Platz und hat  ebenfalls zwei Spiele weniger als die Verfolger. 

SC Norddörfer
Grafik von Fussball.de

Gleich im nächsten Spiel nach der Winterpause geht es für den SC Norddörfer gegen den FC Sörup Sterup. Ein Sieg ist Plicht, um den Anschluß an die Nichtabstiegsplätze und die Klasse zu halten. Darüber mehr am 11. März.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

WordPress Cookie Hinweis von Real Cookie Banner